weltwärts Seminare

Die meisten Entsendeorganisationen führen die vorgeschriebenen weltwärts Vorbereitungs-, Zwischen- und Rückkehrerseminare in Eigenregie durch.
Für Entsendeorganisationen, die diese Kapazitäten nicht haben, oder für einzelne Freiwillige zu einem alternativen Termin einen Platz in einem Seminar suchen, gibt es die Möglichkeit verschiedene Seminaranbieter zu nutzen. Es gibt auch Anbieter mit speziellen Themenschwerpunkten, wie Postkolonialismus oder Visumspolitik die gerne einzelne Seminareinheiten für weltwärts Seminaren anbieten.  Andere Anbieter richten sich eher an Träger, um sie für Themen wie z.B. Freiwillige mit Behinderung oder Freiwillige mit Berufsausbildung zu sensibilisieren und zu beraten.
Wir stellen ein paar erfahrene Anbieter von weltwärts Seminaren vor. Die Übersicht hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wir übernehmen keine Verantwortung für die Qualität der Angebote. Wir freuen uns über weitere Hinweise.

Wir möchten an dieser Stelle einen öffentlich zugänglichen und durchsuchbaren Pool von weltwärts Teamenden und Referent/innen aufbauen.
Damit erleichtern wir weltwärts Entsendeorganisationen die Suche nach Teamenden und Referent/innen und bieten Teamenden/Referent/innen eine organisationsübergreifende Plattform.

Wir freuen uns über Interessenten! Hier geht es zum Aufnahmebogen.

 

Seminaranbieter

  • Alegro e.V. Open or Close

    Ehrenamtliche von Alegro teamen regelmäßig Seminare für andere weltwärts Entsendeorganisationen. Sie arbeiten dabei bevorzugt mit festen Gruppen von Freiwilligen, die möglichst von einer EO kommen sollten.

    Individuelle Anfragen an:

    Alegro e.V.
    Wipperstraße 12
    12055 Berlin
    alexa.brand[at]alegro-weltweit.de

    www.alegro-weltweit.de

  • Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev) Open or Close

    bezev ist das Kompetenzzentrum für das Thema Freiwilligendienste mit Behinderung/Beeinträchtigung. bezev bietet deutschlandweit Veranstaltungen zur Sensibilisierung, Beratung und Schulung
    für Entsendeorganisationen, die sich auf den Weg machen möchten, auch Menschen mit Behinderung/Beeinträchtigung ins Ausland zu entsenden. Sie beraten und unterstützen aber auch gerne bei weltwärts Seminaren und bieten ebenfalls Beratung für Partnerorganisationen an.

    Flyer Schulungsangebote

    Kontakt:
    Rebecca Daniel
    Wandastraße 9
    45136 Essen
    Tel.: 02 01/178 89 63
    Fax: 02 01/178 90 26
    alleinklusive[at]bezev.de

  • GLOBALESeminare Open or Close

    Im Angebot sind Vorbereitungs-, Zwischen- und Rückkehrerseminare, sowie Workshops für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in der Freiwilligenkoordination. Die Seminare richten sich an einzelne Freiwillige oder an Gruppen.
    Christian Weinert (33) studierte Kulturwissenschaften (BA.) und Nonprofit Management und Public Governance (MA.). Seit mehreren Jahren ist Christian Weinert für den ehrenamtlich arbeitenden Freiwilligendienstvermittler VolNet e.V. (Vorsitzender) aktiv. Innerhalb von mehreren mehrmonatigen Aufenthalten in Westafrika unterstützte Christian Weinert Jugendprojekte und Freiwilligenorganisationen in Gambia, Westafrika.
    Seit 2008 arbeitet Christian Weinert als Freiberufler für verschiedene Organisationen in der entwicklungspolitischen Beratungs- und Bildungsarbeit, insbesondere in der Vor- und Nachbereitung von Freiwilligendiensten. Zahlreiche Projektstellen und Freiwilligenumgebungen kennt er persönlich u.a. durch die Leitung von Zwischenseminaren in Südafrika, Äthiopien, Ghana und Gambia sowie über das Dokumentationsprojekt: „Blickwechsel – Sichtweisen auf deutsche Freiwillige“.

    Christian Weinert führte Workshops und (Freiwilligen-) Seminare u.a. für folgende Organisationen durch:
    Arbeiter Samariter Bund, Arche Nova e.V., Artefact e.V., ASA, Auslandshorizonte e.V., AIM e.V, AWO International e.V., BKHW; Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V., BDKJ Bamberg, Deutschen Entwicklungsdienst (DED), Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, Deutsche Jugend- und Bildungshilfe e.V., Evangelische Freiwilligendienste gGmbh, Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), Experiment e.V., Friedenkreis Halle e.V., Internationaler Bund Kassel, Sozialer Friedensdienst Kassel e.V., Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e.V., LKJ Sachsen Anhalt, Kawaida - Sozialer Dienst in Afrika e.V., Kinderhilfe Westafrika e.V., KiEZ e.V., Niedersächsische Bildungsinitiative e.V., Nothelfergemeinschaft, NPH e.V., SAGE e.V., VIA e.V., Welthungerhilfe, Akademie für Ehrenamtlichkeit, Stiftung Nord-Süd-Brücken, VENTAO.

    Kontakt:
    christian[at]volnet.eu
    0176/61554885

    http://volnet.eu/

  • glokal e.V. Open or Close

    glokal e.V. ist ein Berliner Verein für machtkritische Bildungsarbeit und Beratung, der deutschlandweit und international einzelne Seminareinheiten anbietet. Mit unserer Arbeit möchten wir für globale und innergesellschaftliche Machtverhältnisse sensibilisieren und Menschen dazu befähigen zu deren Abbau beizutragen. Hierfür leisten wir einen Wissenschafts-Praxis-Transfer und bereiten aktuelle wissenschaftliche Debatten für die Praxis auf. Schwerpunkt unserer Arbeit ist die postkoloniale, rassismuskritische Analyse und Weiterentwicklung (entwicklungs-)politischer Praxis (z.B. Globales Lernen, Freiwilligendienste, Fairer Handel, Partnerschaftsarbeit, etc.) sowie die rassismus- und machtkritische Auseinandersetzung mit Themen wie Flucht und Migration. glokal organisiert Workshops und Multiplikator*innen-Fortbildungen und erstellt Materialien und Publikationen. Einem machtkritisch-systemischen Beratungsansatz folgend, bieten wir Organisationsentwicklung, Prozessbegleitung, Supervision, Mediation sowie Evaluation an.

    Kontakt:
    glokal e.V.
    Chorinerstr. 6
    10119 Berlin
    +49 (0)30 20 98 91 46
    info[at]glokal.org
    www.glokal.org

  • IN VIA - Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit Köln e.V. Open or Close

    IN VIA ist Kompetenzzentrum für Menschen mit Berufsausbildung im Freiwilligendienst weltwärts.

    IN VIA macht deutschlandweit Angebote für verschiedene Zielgruppen:

    • Für Entsendeorganisationen - Beratung und Informationsmaterial zur Zielgruppenerreichung.
    • Für ehemalige Freiwillige und Ehrenamtliche - Trainings zur selbständigen Durchführung von Informationsveranstaltungen, z.B. an Berufsschulen.
    • Für Berufschüler/innen und junge Berufstägige - Workshops über Freiwilligendienste nach der Ausbildung

    Kontakt:
    weltwaerts.kompetenzzentrum[at]invia-koeln.de
    Tel: 0221 93 18 10 36
    www.invia-koeln.de/international

  • NicaNetz – Freiwilligen-Netzwerk Nicaragua e. V. Open or Close

    Das Netzwerk wurde von ehemaligen Freiwilligen gegründet und besteht seit 2005.
    Das NicaNetz bietet Vorbereitungs-, Zwischen- und Rückkehrerseminare an, alles mit Fokus auf Nicaragua.

    Kontakt:

    03641 9264805
    post[at]nicanetz.de
    Ansprechpartnerin: Helene Westkemper

    http://nicanetz.de/

  • VisaWie? Open or Close

    Das Team der VisaWie? Kampagne bietet deutschlandweit einzelne Seminareinheiten zum Thema Visapolitik an.
    "Wir haben uns zum Ziel gesetzt auf diskrimminierende Strukturen in der Visapolitik aufmerksam zu machen und diese ändern. Daher haben wir zu diesem Thema viele Informationen gesammelt und Materialien für die Bildungsarbeit erstellt."

    Kontakt:
    info[at]visawie.org
    visawie.org

  • Volute e.V. Open or Close

    Der 2010 von Pädagogen, Psychologen und ehemaligen Freiwilligen gegründete Verein bietet Vorbereitungs-, Zwischen- und Rückkehrerseminare, Süd-Nord Seminare, sowie interkulturelle Trainings an.

    Kontakt:

    06323/9399026
    info[at]volute-ev.de

    http://volute-ev.de

  • Weltwärts in Color Open or Close

    Weltwärts in Color sind eine Gruppe ehemaliger weltwärts-Freiwilliger, die in ganz Deutschland, den Niederlanden und Österreich verstreut sind. Aufgrund ihres Aussehens, ihrer Sprache oder Religion werden sie zu Menschen mit sogenanntem Migrationshintergrund gezählt. Sie selbst sehen sich aufgrund ihrer Erfahrungen mit rassistischer Diskriminierung als People of Color.

    Weltwärts in Color bieten deutschlandweit Seminareinheiten zu Themen wie Rassismus und Critical Whiteness an. Sie möchten außerdem speziell für Freiwillige, die sich als PoC sehen, Austausch und Beratung ermöglichen.

    Kontakt:
    info[at]weltwaertsincolor.de
    www.weltwaertsincolor.de/

weltwärts Teamer/innen & Referent/innen

  • Aaron Scheid Open or Close

    Ich bin Aktivist und freiberuflicher Bildungsreferent mit Themenschwerpunkte auf Machtstrukturen und Diskriminierungen in der Visavergabepraxis. Für das ASA-Programm war ich in den letzten Jahren immer wieder als Teamer aktiv und bin daher auch mit dem Teamen von Großgruppen vertraut.

    Themen:
    Antirassismus/Post-Kolonialismus, Globales Lernen, Kultur/Kulturbegriffe

    Angebote:
    Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten und ganzen Seminaren deutschlandweit.

    Kontakt:
    aaron.scheid@posteo.de
    www.visawie.org

  • Alexa Brand Open or Close

    Im Jahr 2010/11 habe ich mit dem Alegro e.V. einen Freiwilligendienst in Ecuador verbracht. Seitdem teame ich Seminare für den Alegro e.V. und andere Entsendeorganisationen und habe die Süd-Nord-Komponente inkl. pädagogischem Konzept für Alegro aufgebaut und alle Seminare geteamt. Weiterhin gebe ich Seminare & Workshops im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes. Zur Zeit lebe ich in Berlin und studiere Psychologie. Mich interessieren besonders Themen der persönlichen Entwicklung, zwischenmenschlicher Interaktion und Gemeinschaftsbildung sowie der alternativen Lebensgestaltung. Weiterhin setze ich mich bewusst mit Diskriminierungsstrukuren auseinander (v.a. rassismuskritische und gendersensible Perspektiven).

    Themen: Vorstellung weltwärts Programm, Reflexion / Freiwilligenrolle, Umgang mit persönlichen Krisen, Rückkehrer-Engagement, Anti-Rassismus / Post-Kolonialismus, Entwicklungszusammenarbeit, Frieden/Konfliktbearbeitung, Wachstum/Entwicklung/Nachhaltigkeit, Gewaltfreie Kommunikation, Alternative Lebensformen, Projektmanagement, Gender, Sexualität und Beziehungen

    Länderexpertise: Ecuador, Peru, Kolumbien, Bolivien, Mexiko, Chile, Mosambik, Äthiopien

    Angebote: Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten und ganzen Seminaren deutschlandweit und international.

    Kontakt:
    Tel: 015777342411
    alexa.brand@alegro-weltweit.de

  • Benjamin Haas Open or Close

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Sozialpolitik und Methoden der qualitativen Sozialforschung am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) der Universität zu Köln. In seinem Dissertationsprojekt beschäftigt er sich mit privater Verschuldung in Subsahara-Afrika und Lateinamerika.
    Nach dem Studium der Regionalstudien Lateinamerika (B. A.) an der Universität zu Köln war er von 2011 bis 2013 in der Engagement Global gGmbH in Bonn zuständig für Evaluation und Qualitätssicherung des entwicklungspolitischen Freiwilligenprogramms weltwärts. Von 2013 bis 2015 studierte er an der Universität Leiden (NL) und dem University College London Cultural Anthropology and Development Sociology (M. A.) mit einem Schwerpunkt auf ökonomischer Anthropologie. Er absolvierte Studien- und Forschungsaufenthalte in Argentinien, Ghana, Nicaragua und Trinidad & Tobago.  
    Benjamin Haas ist weiterhin freiberuflich beratend für die Engagement Global sowie für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und verschiedene Nichtregierungsorganisationen tätig. Außerdem arbeitet er als Trainer in der (entwicklungs)politischen Bildungsarbeit.  

    Themen:
    Reflexion / Freiwilligenrolle, Rückkehrer-Engagement, Diversity/Inklusion, Anti-Rassismus / Post-Kolonialismus, Entwicklungszusammenarbeit, Globales Lernen, Kultur/Kulturbegriffe, Wachstum/Entwicklung/Nachhaltigkeit, Anti-Diskriminierung, Bildsprache, Social-Media-Aktivitäten im Freiwilligendienst

    Länderexpertise:
    Lateinamerika: insbesondere Argentinien, Paraguay, Uruguay, Chile, Bolivien, Nicaragua, DomRep; Afrika: Ghana.

    Angebote:
    Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten und ganzen Seminaren deutschlandweit und international.

    Kontakt:
    Tel: 0221/470-6641
    benjamin.haas@uni-koeln.de

  • David Herling Open or Close

    Themen:
    Selbstreflexion/Freiwilligenrolle, Umgang mit persönlichen Krisen, Rückkehrerengagement, Sicherheit im Freiwilligendienst, Antirassismus/Postkolonialismus, Entwicklungszusammenarbeit, Fairer Handel, Globales Lernen, Frieden/Konfliktbearbeitung, Wachstum/Entwicklung/Nachhaltigkeit, sonstiges: Ziele, Erwartungen und Hoffnungen für das Freiwilligenjahr

    Länderexpertise:
    Peru, Südafrika

    Angebote:
    Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten und ganzen Seminaren deutschlandweit.

    Kontakt:
    Tel: 0151 68112991
    david.herling@gmx.de

  • David Sabau Open or Close

    David ist aktuell bei ecoselva e.V. für den Aufbau der Süd-Nord Komponente zuständig. Er hat u.a. mit der Deutsch-Indischen Zusammenarbeit gearbeitet und hat für Engagement Global die Broschüre "Weltwärts: Leitfaden für Nachbereitungsseminare" gestaltet.

    Themen:
    Vorstellung weltwärts Programm, Visa / Versicherung / Vertragliches, Selbstreflexion / Freiwilligenrolle, Umgang mit persönlichen Krisen, Sicherheit im Freiwilligendienst, Rückkehrer-Engagement, Alltag im Gastland, Diversity / Inklusion, Antirassismus / Post-Kolonialismus, Entwicklungszusammenarbeit, Fairer Handel, Globales Lernen, Kultur / Kulturbegriffe, Frieden / Konfliktbearbeitung, Gesundheit / HIV Aids, Klima / Energie, Menschenrechte / Demokratie, Umwelt / Naturschutz, Wachstum / Entwicklung / Nachhaltigkeit

    Länderexpertise:
    Mexiko, Guatemala, Nicaragua, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Indien, Nepal, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam, Malaysia, Indonesien, Südafrika, Namibia, Simbabwe, Sambia, Malawi, Mosambik

    Angebote:
    Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten und ganzen Seminaren deutschlandweit und internatinal.

    Kontakt:
    d.sabau@yahoo.com

  • Jennifer Schmieder Open or Close

    Jennifer arbeitet seit einigen Jahren als Freiwilligen-Koordinatorin bei SAGE Net.
    Sie hat viel Erfahrung mit der Durchführung von weltwärts Seminare und hat aktuell eine Multiplikatorenschulung
    für Rückkehrer/innen entwickelt und umgesetzt.

    Länderexpertise:
    Südafrika

    Kontakt:
    Tel: 01778076166
    JenniferSchmieder@gmx.de

  • Markus Pfeil Open or Close

    Themen:
    Selbstreflexion/Freiwilligenrolle, Umgang mit persönlichen Krisen, Rückkehrer-Engagement, Alltag im Gastland, Diversity/Inklusion, Globales Lernen, Kultur/Kulturbegriffe, Frieden/Konfliktbearbeitung,

    Angebote:
    Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten und ganzen Seminaren in Deutschland und international.

    Kontakt:
    Tel: 0176 10423086
    info@markus-pfeil.de
    www.markus-pfeil.de

  • Myriam Hombach Open or Close

    Myriam ist aktiv in der Kampagne "VisaWie?-Gegen diskriminierende Visaverfahren!". Das ist eine Gruppe junger Menschen, die sich eingehend mit der Visapolitik Deutschlands beschäftigt. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt auf diskrimminierende Strukturen in der Visapolitik aufmerksam zu machen und diese zu ändern. Daher haben sie zu diesem Thema viele Informationen gesammelt und Materialien für die Bildungsarbeit erstellt.

    Themen:
    Deutsche und europäische Visapolitik

    Länderexpertise:
    Benin

    Angebote:
    Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen

    Kontakt:
    my.hombach@gmail.com

  • Petra Wünsche Open or Close

    Petra Wünsche ist Diplom Psychologin und bietet Gestalttherapie, Beratung und Training an.

    Themen:
    Psychosoziale Versorgung in Krisengebieten, Trauma-Arbeit, Gewalt gegen Frauen, sexualisierte Gewalt, Hilfe für Helfer, Stressbewältigung, Burnout-Prävention, Selbstmanagement, Persönlichkeitsentwicklung

    Angebote:
    Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten deutschlandweit.

    Kontakt:
    Tel: 030 33850505
    pe.wuensche@web.de  
    www.petrawuensche.de

  • Sophie Irmey Open or Close

    Sophie hat im Jahr 2012 mit kulturweit einen Freiwilligendienst in Accra/Ghana gemacht. Seit einigen Jahren ist sie in der Seminararbeit von kulturweit aktiv und aus diesem Grund mit der Arbeit von großen Gruppen vertraut. Sophie teamt zudem für andere Entsendeorganisationen, für nationale und internationale Freiwilligendienste, und begleitet Freiwillige durch ihren Seminarzyklus. Ansonsten studiert sie an der Uni zu Köln Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Politik. Sophie setzt in ihrer Arbeit als Teamerin einen besonderen Fokus auf (globale) Machtstrukturen und Intersektionalität.

    Themen:
    Selbstreflexion/Freiwilligenrolle, Umgang mit persönlichen Krisen, Alltag im Gastland, Antirassismus/Post-Kolonialismus, Entwicklungszusammenarbeit, Globales Lernen, Kultur/Kulturbegriffe, Wachstum/Entwicklung/Nachhaltigkeit, Gender, Auseinandersetzung mit Weiblichkeit, Sexismus und Feminismus, Intersektionalität

    Angebote:
    Entwicklung und Durchführung von einzelnen Seminareinheiten und ganzen Seminaren deutschlandweit und international.

    Kontakt:
    sophie.irmey@gmx.de

  • Stephan Mertes Open or Close

    Stephan hat ein Vorbereitungsseminar für Arbeit & Leben aus Hamburg geteamt und
    Lust auf weitere Engagements.  

    Kontakt:
    Tel: 01636034562
    stephanmertes@gmx.de